top of page
CAMPBELL ZWERGHAMSTER

CAMPBELL ZWERGHAMSTER

Als Bewohner der Trockengebiete von Sibirien, der Mongolei und China hat der Campbell Zwerghamster bemerkenswerte Anpassungen an seine Umgebung entwickelt. Diese kleine Nagetierart hat aufgrund ihrer einzigartigen Fähigkeiten und Merkmale viel Aufmerksamkeit von Haustierhaltern und Wissenschaftlern auf sich gezogen.

STECKBRIEF

Quelle: 1

Bildschirmfoto 2023-02-23 um 22.55.30.png
Phodopus campbelli

CAMPBELL ZWERGHAMSTER

Pluschmonster_a_grey_dwarf_hamster_in_his_hamster_burrow_in_a_s_e935c2eb-85c1-48a7-a5c2-01

Der Campbell Zwerghamster, auch bekannt als Phodopus campbelli, ist eine Hamsterart, die in den Trockengebieten von Sibirien, der Mongolei und China beheimatet ist. Diese kleinen Nagetiere haben sich perfekt an ihre trockene, kalte und saisonale Umgebung angepasst. Ihre Fähigkeit, Wasser effizient zu nutzen, ist ebenso bemerkenswert wie ihre Fähigkeit, gut isoliert zu sein, kältetolerant zu sein und Energie bei der Thermoregulation zu sparen.
Obwohl der Campbell in weiten Teilen des Verbreitungsgebiets mit dem Roborowski Zwerghamster überlappt, bevorzugt er im Gegensatz dazu stabile felsige oder lehmige Böden. Einst als Unterart des Dsungarischen Zwerghamsters angesehen, wurde er im Jahr 1993 als eigenständige Art anerkannt. Diese Entscheidung beendete die Verwirrung in der biowissenschaftlichen Literatur, die durch die Verwechslung mit dem Dsungarischen Zwerghamster entstanden war.
 

Quelle: 1, 2, 3, 4, 5, 6

UNTERSCHIED ZWISCHEN CAMPBELL UND DSUNGAREN


Der offensichtlichste Unterschied zwischen beiden Arten liegt darin, dass der Campbell Hamster im Gegensatz zum Dsungarischen Hamster keine dramatische Veränderung der Fellfarbe in Reaktion auf eine kurze Photoperiode aufweist. Der Campbell hat ein graues Haarkleid, während der Dsungare sein Haarkleid von rein weiß zu dunkel verändert.  Das Fell des Campbells in der Natur ist gelbbraun bis grau mit einer grauen Unterseite. Er hat schwärzliche Fellflecken nur auf den Schultern und einen schmalen Rückenmittelstreifen. Es tritt keine saisonale Änderung der Fellfarbe auf.

Campbell Zwerghamster sind klein und kompakt gebaut und haben eine Körperlänge von etwa 8 bis 10 cm.
Sie zeigen bei der Zucht eine große Farbenvielfalt, es gibt sie von hell bis dunkel in allen Farbschattierungen.
Ebenso hat der Campbell genauso wie der Dsungare nur 28 Chromosomen.

Quelle: 1, 2, 3, 4, 5, 6

CAMPBELL ZWERGHAMSTER

WEITERE INFOS

Phodopus campbelli

Der Campbell kommt nicht in Gebieten mit entwickelter Landwirtschaftsstruktur vor, hat aber wahrscheinlich eine Tendenz zur Synanthropie, d.h. er passt sich an menschliche Umgebungen an. Im Altai dringt er in die Wohnungen von Hirten ein und besetzt die ökologische Nische der Hausmaus.
Die Tiere ernähren sich von Gräsern, Pflanzen und Insekten, legen keine großen Bauten an und haben keine ausgeprägte Vorratshaltung. In der Nacht kann das Tier, das selbst nicht mehr als 30 g wiegt, bis zu zwei Dutzend Larven fressen.

Interessant ist, dass erwachsene männliche Campbell Hamster sich um den Nachwuchs kümmern und ihn mit Futter versorgen, sobald dieser von der Mutter verlassen wurde. In Gefangenschaft betreiben sie jedoch gemeinsame Brutpflege.
 

Quelle: 1, 2, 3, 4, 5, 6

bottom of page